Zum Inhalt

Digital Business Model Design Lab

Das Fachlabor Digital Business Model Design Lab befasst sich mit den Grund­la­gen der Design Science, welche zur kon­zeptio­nellen Ent­wick­lung von di­gi­ta­len Geschäftsmodellen eingesetzt wer­den. Dabei sollen die ver­schie­de­nen Dimensionen sowie Charakteristika eines di­gi­ta­len Geschäftsmodells konfiguriert und designt wer­den. Die Stu­die­ren­den eignen sich dabei unter an­de­rem Kennt­nisse zur Gestaltung von di­gi­ta­len Geschäftsmodellen an.
Das Fachlabor wird stetig ausgebaut und erweitert. Dieses Semester liegt der Fokus der Ver­an­stal­tung auf der Konfiguration eines di­gi­ta­len Geschäftsmodells.
Die Ver­an­stal­tung findet hauptsächlich digital statt und wird durch die Lehrenden online durch­ge­führt. Die Gruppen wer­den dann eigenständig eine Lö­sung für die ihnen gestellten Probleme er­ar­bei­ten und am Ende des Labors in einer schriftlichen Aus­ar­bei­tung im Format einer wis­sen­schaft­lichen Publikation anfertigen. Dahingehend richtet sich das Fachlabor ins­be­son­de­re an Stu­die­ren­de die ein hohes Maß an In­te­res­se­ an der wis­sen­schaft­lichen Ar­beit haben.
Die Inhalte der Ver­an­stal­tung umfassen folgende Punkte:

  • Wissen­schaft­liche Datenaufnahme in Form von SLR (Systematic Literature Review), Interview und/oder Fragebögen
  • Case-Study-Research
  • Design Science in der Ingenieurswissenschaft
  • Archetypisierung
  • Digital Geschäftsmodell

Das Fachlabor wird mit ei­nem Umfang von 6 CP be­wer­tet
Start der Ver­an­stal­tung: 12.04.2021*
*Um Überschneidungen mit anderen Ver­an­stal­tun­gen zu vermeiden, wird unter den Teil­neh­mern ein für möglichst viele passender Starttermin ab dem 12.02.2021 vereinbart. 
Anmeldeinformationen: 
Es stehen 24 Plätze für Stu­die­ren­de des Wirtschaftsingenieurwesens zur Ver­fü­gung. Zum Zeitpunkt der An­mel­dung muss die Einschreibung in das Masterstudium erfolgt sein. Ein ent­sprech­en­der Nachweis in Form der Studierendenbescheinigung ist bei der An­mel­dung beizufügen. An­mel­dung­en ohne Nachweis wer­den nicht weiter berücksichtigt.

 

Moodle Raum

Weitere In­for­ma­ti­onen finden Sie im Moodle-Raum für die Digital Design Labs des IIM:

Moodle-Raum

An­mel­dung zum Fachlabor Digital Business Model Design Lab

Die An­mel­dung erfolgt über den Moodle-Raum für die Fachlabore der Wirtschaftsingenieure:

Moodle

Ansprechpartner

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.