Zum Inhalt
Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik

Das ISST

Der Lehrstuhl für Industrielles Informationsmanagement unterhält enge Verbindungen zum Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST. Das ISST wurde 1992 mit Sitz in Dort­mund gegründet. Seit 2017 obliegt die geschäftsführende Institutsleitung unserem Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Boris Otto. 

Das ISST forscht in den drei Geschäftsfeldern:

  • Datenwirtschaft - u.a. Datenmarktplätze & datengetriebene Ge­schäfts­mo­del­le
  • Gesundheitswesen - Digitalisierungsstrategien im Gesundheitswesen
  • Logistik - Digitale Echtzeitdarstellung als Wettbewerbsvorteil in verteilten Produktionsprozessen

Im Fokus stehen die Konzeption und Ent­wick­lung von IT-Lö­sun­gen. Die Fragestellungen nach dem Wert von Daten, der Datensouveränität sowie Strategien zur Di­gi­ta­li­sie­rung und Echtzeitanbindung von datengetriebenen Services stehen be­son­ders im Mit­tel­punkt. Ein breites Spektrum aus theoretisch sowie praktisch orientierten For­schenden arbeitet an verschiedensten Ansätzen, die die Erkennt­nisse aus der Grundlagenforschung in die praktische Umsetzung transferiert. 

Enge Kooperationen bestehen dabei u.a. mit wei­te­ren Fraunhofer Instituten, wie dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, der TU Dort­mund, hier be­son­ders mit dem Lehrstuhl für Industrielles Informationsmanagement, sowie der Uni­ver­si­tät St. Gallen aus der Schweiz. 



Prof. Dr.-Ing. Boris Otto im Interview

Was sind Daten wert ?

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.